GirlsPower oder „Do it yourself“

Am Samstag, den 01.02.20 fand das Technikseminar Frauen

„Thema: Kennenlernen der Pagode- wie helfe ich mir selber bei einer Panne“

im Hause der Firma ms-classics, Duisburg, statt“.



Dieser Einladung folgten 12 gutgelaunte und tatendurstige Girls nur zu gerne.

Um halb zehn am Samstagmorgen wurden wir von Hausherrn Michael Stephanik und seiner Simone herzlich begrüßt mit Sekt, liebevoll vorbereiteten Schnittchen und Kaffee und Kuchen.

Gut gestärkt ging es dann an die Arbeit:

Unser Clubchef Jörg Pähler hat sich doch tatsächlich für uns Girls durch eine komplette Betriebsanleitung für einen 250 SL gearbeitet, um bloß kein Detail zu vergessen, und uns eine tolle Technikanleitung in Schriftform zum Nachschlagen zusammengestellt.

Sehr systematisch und gleichzeitig sehr kurzweilig (Jörg, an dir ist ein Berufsschullehrer verloren gegangen…) leitete Jörg uns durch die technischen Details unserer Pagoden.

Alexandra Lechner hatte ihre Pagode trotz Starkregen mitgebracht und stellte sie uns für unsere Hands-on Arbeiten zur Verfügung.

Und Jörg führte uns souverän ein in die Geheimnisse des Armaturenbrettes, die Bedeutung von Anzeigen und von aufleuchtenden Kontrollleuchten und die entsprechenden Do-it-yourself-Möglichkeiten. Wir wissen nun, wann wir mit kleinen technischen Lösungen weiterfahren können, und wann wir den Wagen lieber parken und Hilfe rufen.

Wir wissen, wie man Standlicht und Fernlicht einstellt, Sommerlüftungen reguliert, das Fernlicht auch wieder ausmacht. Wir kennen auch die Garagenstellung unserer Zündung.

Dazu gehörte auch der Motorraum, Öl nachfüllen, das Öl der Servolenkung prüfen,

Sicherungen wechseln, den Keilriemen durch einen Seidenstrumpf ersetzen (bitte einen roten nehmen ;D), Kühlwasser auffüllen, auch bei warmem Motor, und das Scheibenwischwasser, wir können nun fachmännisch Starthilfe geben und

wir können mit dem Potentiometer die Instrumentenanzeigenbeleuchtung regulieren

und und und…

Da staunt ihr Jungs, oder? Alles easy! Haben wir gemacht, können wir jetzt.

(Keine Angst Jungs, wir nehmen euch eure Spielzeuge nicht weg, auch ihr dürft ab und zu weiter mitschrauben. Wir haben euch doch lieb.)

Wir haben Reifen gewechselt und Reifenreparatursets kennengelernt, wir kennen den nötigen Luftdruck der Reifen vorne und hinten und können ihn auch überprüfen. Wir kennen die Tricks festgefressene Radschrauben zu lösen und beherrschen den Wagenheber.

Und wir erkennen nun an euren Autoreifen, wann die produziert wurden, ätsch!

Wir kennen den Haken fürs Abschleppseil und wissen nun (– aber das passiert uns ja nun fast nie mehr), was wir beim Abschleppen alles noch beachten müssen.

Wir wissen was Scheiben und was Trommelbremsen sind und wie sie funktionieren, und wie sie sich im Biceps anfühlen.

Alexandra entschied: „Trommelbremse: Cooles Teil fürs morgendliche Workout“

Wieviel unser Tank fasst, wie weit wir damit kommen, und dass wir im Ausland nur Super plus tanken, da das Super dort manchmal Biokraftstoff enthält und unseren Motor zum klingeln bringen könnte, sind keine Geheimnisse mehr. Und was wir für Öl einfüllen auch nicht. Und unsere Schaltung beherrschen wir auch.

Und Tankdeckel gehen UNS nicht mehr verloren.

Den Abschluss machte Michael Stephanik, der uns in die Technik des Eisstrahlens einwies, mit oder ohne Glasperlen und Walnussschalen, und jede von uns durfte selber mal ran. Wenn so ein Eisstrahler nicht so teuer wäre, würde die eine oder andere von uns sich glatt einen anschaffen.

Zusammenfassend: Es war ein super toller Tag, wir haben sehr viel gelernt und viel Spaß gehabt. Die Zeit verflog unbemerkt und aus den angedachten 3 Stunden Seminar waren dann 6 geworden.Und wir bedanken uns sehr herzlich bei unsreren Organisatoren dafür.

Einige von euch Jungs bedauerten im Vorfeld nicht mit eingeladen worden zu sein, das verstehen wir Girls unbedingt!

Unser Tipp unter uns Schraubern: Wenn ihr Kontaktprobleme habt oder euch

mal die Sicherungen durchbrennen: Wendet euch an eure Girls, die wissen Abhilfe.

Und wundert euch nicht, wenn bei der nächsten Panne auf einer Ausfahrt lauter Mädels gute Ideen haben und das Werkzeug selbst in der Hand haben.


Autorin: Annette Hahne Mercedes-Benz SL-Club Pagode e.V.



Tipp:


Sie sind Mitglied in einem Club und haben Interesse an einem ähnlichen Seminar?

Wir passen jedes Seminar auf die Wünsche der Clubs an, sprechen Sie uns gerne an.

147 Ansichten

0203 93185489

©2019 ms-classics