Wer kennt sie nicht, die "Sommersprossen"?

So werden die Abnutzungen beim SLK der Baureihe R170 genannt.


Aber auch andere Beschädigungen, die durch Benutzung, (an Türgriffen, Ein- und Aussteigen, Zündschloss etc.) trüben nachhaltig die Freude am Fahrzeug. Dabei kann man diese Leder und Kunststoffteile im Innenraum wieder im neuen Glanz erstrahlen lassen.

Was kann man tun?

Die betroffenen Kunststoffteile müssen vor der sog. Softlack – Aufbereitung ausgebaut werden. Hier muss man darauf achten, dass alle Schrauben, Clipse und Verklebungen vorsichtig und vollständig gelöst werden. Abdeckungen, Schalter, Lüftungsbedienung etc. müssen ebenfalls entfernt werden. Für eine einfachere Demontage ist es ratsam die Sitze auszubauen. Im nächsten Schritt wird der Softlack von den ausgebauten Kunststoffteilen chemisch entfernt und die Teile sollten gründlich gereinigt werden, damit der Haftgrund in einer dünnen Schicht aufgetragen werden kann. Nach der Trocknung kann der Basislack – gegebenenfalls in mehreren Schichten – gleichmäßig aufgetragen. Es sollten Farben verwendet werden, die fein pigmentiert sind. Dadurch bleiben vorhandene (Leder-) Strukturen auch nach dem Auftragen des Lackes erhalten. Farben in den Originalfarbtönen von Mercedes-Benz sind dafür am Markt erhältlich oder werden von von Fachfirmen entsprechend angemischt.Zum Schluss wird der Schutzlack in dünnen Schichten aufgetragen. So ist die Oberfläche geschützt vor neuen Beschädigungen. Nach einer erneuten Trocknungsphase kann der Einbau der Kunststoffteile erfolgen.

Damit die Sitze wieder in neuem Glanz erstrahlen sollten, Risse im Leder und aufgerissene Sitzwangen durch einen Sattler vorab repariert werden. Abnutzungen der Farbe können ähnlich wie bei der Softlack – Aufbereitung mit entsprechender Lederfarbe neu eingefärbt werden.

Türverkleidungen – hier muss man zwischen zwei Problemen unterscheiden. Oft lösen sich die alten originalen Verklebungen und es kommt zu Klappergeräuschen. Um dieses Geräusch loszuwerden, müssen die alten rückständigen Verklebungen gelöst werden, die Türverkleidungen ausgebaut und die Inlets neu eingeklebt werden. Der abgenutzte Softlack an den Türgriffen kann wie bei der Softlack – Aufbereitung mit entsprechendem Lack neu aufgearbeitet werden.

Diese Arbeiten sind mit handwerklichem Geschick und einem entsprechenden Zeitaufwand selber zu bewältigen. Wer diese Arbeiten aber lieber von einem Profi durchführen lassen möchte, kann mit Kosten von ca. 500 bis 1.500 Euro – je nach Art und Umfang – rechnen.


- Ein Beitrag für das Clubmagazin des Mercedes-Benz SLK-Club Deutschland e.V.-





537 Ansichten

0203 93185489

©2019 ms-classics